Benefiz-Konzerte

August 2008 3 TAGE FESTIVAL / Alsen rockt

Do. 28.08 E-Werkstatt 3 Bands 3€
Boys2Rock, DEZ, Source of Irritation
Aftershow im Ceyenne Club Rocknacht

Sa. 30.08. Open Air 7 Bands 16:00 bis 01:00 8€ VK 10€ AK
Kellerchaos, Fast Tired, Third Teeth, Sixth Alloy, Edge of Silence
Skorbut, Blaney+Heuer

So. 31.08. Open House & Concert 11:00- 18:00 4free
Stay. Wacken Firefighters, Clöse u.A
Besichtigung des Planet Alsen und Live Musik

Alsen Rockt Trailer 2008


30. September 2005: Fünf Bands rocken auf dem Alsen-Gelände

zum Film:
{mgmediabot}/joom/images/stories/filme/benefiz.mov|true(Alsen Benefizkonzert)|450|450{/mgmediabot}
zu den Bildern: Galerie

Itzehoe (NP) Benefizkonzert der Rock-Gruppen auf dem Alsen-Gelände!
Am Freitag, 30. September, treten in der überdachten und punktuell beheizten „Alten Schmiede“ Tryant, Kleine Welt, Out Of Face, No-Thing (alle Itzehoe) und Mighty Buffalo (Heide) auf. Beginn des Events zugunsten des Vereins „Planet Alsen“: 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr).

Die Veranstaltung ist eine Initiative des Vereins „Planet Alsen“, der bei der Organisation des Konzerts von der Itzehoer itz’rock-AG unterstützt wird. Mit im Boot hat „Planet Alsen“ auch die Itzehoer Versicherungen. Sie übernehmen die Kosten für Bühnenaufbau und Technik.

Das Engagement der Itzehoer Versicherungen, die mit ihrem „John Lennon Talent Award“ schon seit 14 Jahren bundesdeutschen Rockmusikernachwuchs fördern, erklärt deren Referentin für Kulturförderung und Medien, Christine Brockmann: „Wir unterstützen den itz’rock-Gedanken schonlange und finden, dass das Alsen-Gelände eine super Location für ein Konzert der Bands ist. Darüber hinaus finde ich es gut, dass der Verein Planet Alsen und die itz’rock-AG auf diesem Gebiet kooperieren.“

Die Gelder, die mit dem Konzert in die Kasse des Vereins „Planet Alsen“ fließen sollen, werden dazu benötigt, um Maßnahmen des Gebäudeerhalts auf dem Gelände zu finanzieren. Dazu Vereinsvorsitzender Setus Studt: „In erster Linie geht es um das Atelier und das Magazin, die Keimzelle der Aktivierung des Alsen-Geländes zu einem Kulturzentrum für Itzehoe. Beide Gebäudebereiche müssen winterfest gemacht werden. Langfristig geht es uns aber auch um die Sicherstellung der Kulturmeile.“ Hierbei handelt es sich nach Worten von Setus Studt um die anderen Gebäude, die entlang der Bahnlinie Hamburg/Westerland stehen: Alte Schmiede, Köperei und Trafohaus. „Auch diese Häuser will der Verein für kulturelle Zwecke nutzbar machen.“Für Sjut Cassens, Sänger der Gruppe Kleine Welt, ist das Alsen-Gelände „eine interessante Umgebung“ für ein Rockkonzert. „Meine Freunde und ich wollen das Ziel des Vereins unterstützen. Ich hoffe, dass von Alsen kulturell etwas für die Jugend übrig bleibt.“
Dass das Konzert breite Zustimmung bei den Rockfans findet, dessen ist sich Axel Piotrowski sicher. Der Radierer und Drucker der in dem Alsen-Atelier ein Studio betreibt: „Während der Veranstaltung zum ‚Architektur-Sommer’ hat Mighty Buffalo hier gespielt und wurde von den Zuschauern begeistert aufgenommen. Mit einem solchen Zulauf hatte ich vorher nicht gerechnet. Ich denke, das wiederholt sich am 30. September.“

Der Auftrittsplan: 20 Uhr: Tryant (Melodic-Power-Rock); 21 Uhr: Kleine Welt (Indi-Rock); 22 Uhr: Out Of Face (Rock); 23 Uhr: No-Thing (Emo-Punk-Rock); 24 Uhr: Mighty Buffalo (kreativer Rock). Eintritt (nur Abendkasse): zehn Euro.

Zu den Bildern aus der Galerie